Gelungener HVV-Ausflug im September 2017

Der Heimat- und Verkehrsverein hatte seine Mitglieder und Freunde zum Halbtagesausflug eingeladen. 32 Teilnehmer waren der Einladung zum Busausflug am  9. September gefolgt. Die Fahrt führte in diesem Jahr in den Odenwald, zuerst in die bunte Fachwerkstadt Michelstadt, wo eine Kaffeepause eingelegt wurde. In den gemütlichen Cafés der malerischen Altstadt wurden die Besucher mit reichlich Odenwälder Kuchenspezialitäten verwöhnt.

 

Bei einem Bummel durch die Fußgängerzone der Altstadt entdeckte man kleine, liebevoll dekorierte Läden und prächtige Fachwerkhäuser. Ein besonderer Blick galt dem historischen Rathaus, das 1484 in spätgotischem Stil erbaut wurde und zu den schönsten und bekanntesten Fachwerkbauten zählt.

 

Nach einem zweistündigen Aufenthalt  in Michelstadt ging es weiter durch das schöne

Mossautal zur Besichtigung der Privatbrauerei Schmucker, die bereits im Jahre 1780 eröffnet wurde. Während einer fachkundigen Führung erfuhren die Ausflügler viel Interessantes. 

 

Die „gläserne Brauerei“ lädt dazu ein, die Braumeister bei der Arbeit zu beobachten. Hier im Odenwald entspringt das Odenwälder Wasser, das mit 1 Grad Härte besonders weich und damit ideal geeignet ist für das Bierbrauen. Mit einem Sortiment aus 18 Bierspezialitäten und rund 70 Mitarbeitern ist Schmucker die bedeutendste Heimatbrauerei des Odenwaldes. Mit ausgewählten Malzen und Hopfensorten sowie selbst gezüchteter Hefe beweisen die Braumeister immer wieder aufs Neue, dass sich aus nur vier Zutaten nach dem Deutschen Reinheitsgebot vielfältige, spannende Bierspezialitäten herstellen lassen.

 

Viel Spaß bereitete am Ende die Bierverkostung in der originellen Sudhausschänke mit verschiedensten Biersorten.

 

Der gemütliche Ausklang fand in dem rustikalen Brauereigasthof mit einem gemeinsamen Abendessen statt.  -  UK