Am 2.Adventssonntag hatte der HVV alle Mitbürger, die das 65.Lebensjahr erreichte haben, zum trtaditionellen Seniorennachmittag ins Vereinshaus eingeladen. Der Vorsitzende Klaus-Peter Wolf begrüßte Ortsvorsteher Bernd Scharf, Pfarrer Dietmar Fippinger, die Vereinsringvorsitzende Stephanie Keller und über 60 Breckenheimer Bürger, so auch die Mitglieder des HVV zu dieser Veranstaltung. Er kündigte das spätere Erscheinen von Ortsstellenleiter Stefan Kern sowie auch des katholischen Geistlichen aus Nordenstadt an.

Wegen familiärer Verpflichtungen verließ der Vorsitzende die Vertanstaltung und übergab das Mikrofon an seinen Stellvertreter Udo Krause weiter, der ebenfalls kurze Begrüßungsworte an die Senioren richtete und seiner Freude über so viele bekannte Gesichter Ausdruck gab. Er wünschte allen einen schönen Nachmittag und hieß auch Michael Grabherr willkommen, der am Klavier für die musikalische Umrahmung des Nachmittags sorgte. Es folgten Grußworte des Ortsvorstehers und der Vereinsringvorsitzenden, verbunden mit dem Dank an den Vorstand des Heimat- und Verkehrsvereins für die geleistete Arbeit in den vergangenen Jahren.

Nach der Kaffeepause richtete Pfarrer Fippinger das Wort an die Anwesenden, auch er würdigte die Arbeit des HVV (Zitat: "Breckenheim ist ein schöner Ort, es ist angenehm hier zu wohnen, was sicherlich u.a. auch ein Verdienst des HVV ist") und regte mit einem Gedicht von Andrea Schwarz und einem kurzen Gebet zum Nachdenken an. Der katholisch Pfarrer Frank Schindling ist trotz vieler anderer Termine der Einladung gefolgt. In seiner kurzen Ansprache erinnerte er daran, dass in früheren Jahren der "Adventskalender" eigentlich nur mit bunten Bildern bestückt war und die Kinder trotzdem erwartungsvoll die Türchen öffneten und man sich heutzutage kaum mehr über Kleinigkeiten freuen kann.

Das musikalische Programm wurde vom Sing- und Flötenkreis der evangelischen Kirchengemeinde Breckenheim bestritten. Unter der Leitung von Frau Ujj-Conrath haben die neun Mädchen und Jungen mit weihnachtlichen Liedern zum Gelingen dieses Nachmittags beigetragen. Für die verschiedenen Darbietungen (Klavierspiel, Gesang und Flötenspiel) ernteten die Musikschüler viel Applaus, anschließend wurden sie mit einem "süßen Päckchen" belohnt.
Gegen 17.30 Uhr, zum feierlichen Abschluss des offiziellen Teils, wurden gemeinsam die Lieder " O du fröhliche" und "Stille Nacht", begleitet von Michael Grabherr, gesungen. Der stellvertr. Vorsitzende des HVV, Udo Krause, bedankte sich bei den fleißigen Helferinnen und Helfern, die in guter Zusammenarbeit für einen harmonischen Ablauf gesorgt hatten und bei Ilona Diefenbach (Trockenblumen) für die Spende Tischdeko, die schönen Weihnachtssterne in gelb und leuchtendem Rot. Für jeden Besucher stand eine Flasche Wein zum Mitnehmen bereit.

Kurz vor Ende der Veranstaltung konnte der stellvertr.Vorsitzende dann doch noch den Ortsstellenleiter Steffan Kern begrüßen, der mit seiner Familie eingetroffen war, um wenigsten ein Stündchen bei "seinen Breckenheimern" zu sein und eine Spende zu überreichen. - RS