HVV-Spanferkel-Essen 2017

Zum alljährlichen, rustikalen „Wuzze-Esse“ konnte der Vorsitzende Klaus-Peter Wolf am Samstag, 18.11. im Vereinshaus etwa 70 Personen begrüßen. Als Gäste wurden Nadine Helbig (Leiterin der Ortsverwaltung), Ortsvorsteher Bernd Scharf, und Apotheker Dr. Detlef Weidemann willkommen geheißen. Alle Plätze an den herbstlich gedeckten Tischen waren belegt und die Gäste freuten sich auf das Eintreffen von Metzgermeister Ziegler, der wieder für die Zubereitung des „Ferkels“ zuständig war.

Der Vorsitzende stellte in seiner kurzen Begrüßungsansprache fest, dass dieses „Event“ bereits zum 43sten Mal durchgeführt wird und sich nach wie vor großer Beliebtheit erfreut.

In der riesigen Pfanne lag sie, die herrlich knusprig braun gebrutzelte „Wuzz“, in einem speziellen Gewürzsud, bereit zum Aufschneiden. Stundenlang war sie im Ofen der Backstube Bohrmann geschmort.  Von Meisterhand wurde sie nun fachmännisch, portionsgerecht zerlegt und dekorativ auf die angereichten Teller gegeben.

Nachdem sich Klaus-Peter Wolf für den köstlichen Gaumenschmaus bedankt hatte und der kräftige Applaus der Gäste verklungen war, kündigte er einen „Verdauungsschnaps“ an, der dann an den Tischen serviert wurde. Dem „perfekt funktionierenden“ Vorstandsteam sowie den „eingespielten Dauer-Helfern“ gebührt ein Lob für die Organisation und Durchführung dieser Traditions-Veranstaltung.

Noch eine Anmerkung:  Auch der Heimat- und Verkehrsverein sucht händeringend tatkräftige, jugendliche Unterstützung, damit es möglichst noch viele Jahre „weitergehen“ kann!  -  RS