Spanferkelessen  -  17. 11. 2018

 

Der Heimat- und Verkehrsverein hat auch in diesem Jahr wieder für seine Mitglieder ein Spanferkel-Essen organisiert. Zu diesem rustikalen November-Schmaus hatten sich etwa 60 Personen angemeldet, die sich am vergangenen Samstag im Vereinshaus getroffen haben.  

Klaus-Peter Wolf, der HVV-Vorsitzende, begrüßte die  Mitglieder und Gäste (die Leiterin

der Ortsverwaltung, Ortsvorsteher  Scharf und Apotheker Dr. Weidemann) mit Partner Partnerinnen und wünschte allen einen guten Appetit. Selbstverständlich war auch hinter der gut bestückten Getränketheke (Bier, Wein und alkoholfreie Getränke) ein eingespieltes Thekenteam tätig.

Von Metzgermeister Reinhold Ziegler vorbereitet und in Bohrmanns Bäckerei-Backofen gegart, wurde die circa 45 kg-Sau gegen 19.30 Uhr angeliefert und fachmännisch zerlegt.

Die riesige Pfanne mit der goldbraunen Wuzz und auch die Töpfe mit den Beilagen (Soße und Sauerkraut), frisches Brot und Brötchen standen ebenfalls bereit. Marlies Bohrmann und Helga Thiel - vom Vorstand - assistierten mit Schöpfkellen bei der Essensausgabe. Nachdem einige noch einen „Nachschlag“ holten blieb nicht mehr viel übrig von der köstlichen Spezialität. Und es hat wieder einmal hervorragend geschmeckt.

Der gespendete Verdauungsschnaps fand ebenfalls seine Abnehmer. An allen Tischen hat man sich - in freundlicher Atmosphäre - gut unterhalten. Gegen 22.00 Uhr endete die Veranstaltung und die Gäste gingen zufrieden nach Hause. Die Vorstandsmitglieder und Helfer/innen  haben für einen reibungslosen Ablauf gesorgt, ihnen gebührt das Lob aller Anwesenden!  -  RS