Himmelfahrtswanderung und Picknick des Heimat- und Verkehrsverein

 

Wie schon in den Vorjahren hat auch in diesem Jahr der Heimat-& Verkehrsverein Breckenheim e.V. Mitglieder und Freunde zu einer Wanderung am Himmelfahrtstag eingeladen. Bei sonnigem Wetter und gegenüber den Vortagen erträglichen Temperaturen trafen sich am 2. Juni um 9.30 Uhr zwanzig Wanderfreudige am Vereinshaus. Mit PKW-Fahrgemeinschaften ging es zunächst zum Parkplatz zwischen Wildsachsen und Bremthal, dem Ausgangspunkt der etwa zweistündigen Rundwanderung über den „Waldlehrpfad Bremthal“. An einem Rastplatz erwartete zwischendurch ein Verpflegungswagen mit erfrischenden Getränken die Wandergruppe.

 

Gegen 12.00 Uhr kehrten die Wanderer in der Geflügelzuchtanlage ein, wo sich bereits einige Breckenheimer Bürgerinnen und Bürger zu einem Picknick eingefunden haben. Brat- und Rindswürste sowie saftige Steaks und erfrischende Getränke mit und ohne Alkohol erfreuten die immer zahlreicher eintreffenden Besucher. Zum festen Programm dieses Tages gehört das Binden des Pfingstbaumkranzes. Unter Aufsicht von Heike Buckel, Dina Bohrmann und Sabine Walter banden die „Kranzkinder“, die Konfirmandinnen und Konfirmanden des kommenden Jahres, und unter fachmännischer Anleitung von Gärtner Podlech den Pfingstbaumkranz. Hierfür haben die Kinder am frühen Morgen im Breckenheimer Wald und auf Feld und Wiese frisches Grün und Tannenzweige sowie frische Blumen gesammelt und zu kleinen Sträußen gebunden in die Geflügelzuchtanlage gebracht. Nach vollbrachter Arbeit begleiteten die Kranzkinder den Transport des Kranzes zu dem kühlen Aufbewahrungsort, von wo er Pfingstsonntag zum Dorfplatz gebracht und dort am Baum befestigt wird, um dann mit Traktor von Landwirt Rolf Diefenbach zur Pfingstbornanlage transportiert zu werden.

 

Die Ländchestage in Breckenheim gehen auf eine alte Tradition zurück; sie werden in dieser Form in diesem Jahr zum 36. Mal begangen. Zu dieser Tradition gehört auch die Krönung einer Ländcheskönigin und von zwei Prinzessinnen, die per Losverfahren aus dem Kreis der Kranzkinder ausgewählt werden. Die Vorsitzende der Vereinsring Breckenheim, Stephanie Keller, stellte als diesjährige Ländcheskönigin Viviane Steinbach-Schobes und als ihre Prinzessinnen Tanja Paul und Sina Marian vor. Die ehrenvolle Tätigkeit der Proklamation der Königin wurde Ortsvorsteher Bernd Scharf übertragen, der eine Schärpe mit Schriftzug „Ländcheskönigin 2011“ gestiftet hatte, die den bislang üblichen, bisweilen auch lästigen Umhang ersetzt. Die Aufgabe der Ländcheskönigin besteht nicht nur darin, an den Breckenheimer Ländchestagen aufzutreten, sondern auch den Wiesbadener Ortsteil Breckenheim bei offiziellen Veranstaltungen der Landeshauptstadt und des Umlands zu vertreten.

 

Nach dieser feierlichen Zeremonie ging es für die Kranzkinder wieder an die Arbeit, nämlich den Verkauf der Pfingstbaumlose im Ort. Die Besucher des HVV-Piknicks genossen derweil bis in die späten Abendstunden hinein das Zusammensein mit Freunden, Nachbarn und Gästen aus dem Umland im regen Gesprächsaustausch bei bester Stimmung.