HVV-Wanderung an Christi Himmelfahrt

14. Mai 2015

Der Heimat- und Verkehrsverein hat auch in diesem Jahr zum Wandern eingeladen und es waren etwa 30 Mitglieder und Gäste dem Aufruf gefolgt. Die von Heinz Bohrmann vorher „getestete“  Route verlief ohne große Steigungen durch den Breckenheimer Wald in Richtung Wildsachsen.

Nach einer Wanderzeit von etwa 45 Minuten  –  bei idealem Wetter  –  erwarteten  Udo Kraue und Helga Thiel (vom Vorstand des HVV) die Gruppe mit erfrischenden Getränken am „Waldparkplatz Wildsachsen“.


Bevor es nach einer Pause von ca. 20 Minuten weiterging, wurde das Gruppenfoto gemacht. In gemächlichem Tempo trat man den Rückweg an. Die Wegstrecke  führte nun vorbei an der uralten „Warzeneiche“ wieder in Richtung Breckenheim, wo man zur Mittagszeit am Ziel angekommen ist.


In der Geflügelzuchtanlage glühte schon das Grillfeuer und es duftete nach Steaks und Würstchen. Dank des angenehmen Wetters waren viele Mitglieder und Besucher gekommen, um ihr Mittagessen einzunehmen und ein paar gesellige Stunden miteinander zu verbringen.


Ab 14.00 Uhr war der Kaffee fertig, die Kuchentheke hergerichtet und die Helferinnen für den Ansturm gerüstet. Ab 16.00 Uhr gab´s dann Kuchen im freien Verkauf, der Grill glühte noch bis in die frühen Abendstunden. Für den Veranstalter, die freiwilligen Helferinnen und Helfer ging ein „gelungener“ arbeitsintensiver und erfolgreicher Tag feuchtfröhlich zu Ende.  –  RS