Wandertag 2019

Am Donnerstag – Vatertag – dem 30.05.19 war es wieder soweit, Wandern mit dem Heimat und Verkehrsverein Breckenheim und Förster Mork. Der HVV hatte eingeladen und 34! Personen fanden sich pünktlich um 9:30 Uhr am Vereinsheim ein. Von da ging es zum „Muttertags Hüttchen“ (interessant am Vatertag zum Muttertags Hüttchen) wo die Gruppe von Förster Mork übernommen wurde. Nach ein paar einleitenden Worten, von Förster Mork, ging es Richtung „Dachswald“.

 

Er erklärte dass dieser Waldabschnitt nicht mehr bewirtschaftet wird, sondern sich in seiner weiteren Entwicklung selbst überlassen bleibt. Dann wurden wir über den Baumbestand – Eichen und Buchen aufgeklärt und nach mancher abgegebenen Schätzung (100 – 120 Jahre) erfuhren wir dass diese Bäume teilweise bis zu 200 Jahren alt sind. Was beeinflusst das Wachstum eines Baumes – Erdbeschaffenheit, Wasser, und Lichtverhältnisse.

 

Nächste Station war ein Dachsbau, auch hier wurden wir fachmännisch aufgeklärt. Weiter ging es Rund um den Dachswald, bis zur „Warzeneiche“ dem bekanntestem Wahrzeichen in unserem Breckenheimer Wald. Viele Interessanten Fragen wurden immer wieder gestellt und sehr ausführlich und kompetent von Förster Mork beantwortet. Nun ging es zurück zur „Muttertags Hütte“. Förster Mork richtete noch ein paar Worte an die Wandergruppe und nach dem ich mich beim Förster und den Mitwanderten herzlichst bedankt hatte, ging es, nach einem herzlichen Applaus der Gruppe, in Richtung Geflügelzuchtanlage zum gemeinsamen Picknick des HVV und den Kranzkindern.

H.