Bild 1: Der neue Vorstand stehend: Horst Weber, Renate Strecker, Helga Thiel, Herbert Mitschka, Peter Wenski, Karl-Hams Maier sitzend: Dieter Keller, Klaus-Peter Wolf, Udo Krause, Manfred Grobe (Klicken Sie zur Vergrößerung auf das jew. Bild).

Heimat- & Verkehrsverein leidet unter Überalterung seiner Mitglieder

 

Am 11. März fand im Vereinshaus die Jahreshauptversammlung des Heimat-& Verkehrsverein Breckenheim e.V. statt, zu der der Vorsitzende Klaus-Peter Wolf trotz einer zeitgleich angesetzten Veranstaltung des SPD-Ortsvereins zahlreiche Mitglieder begrüßen konnte. In seinem Jahresrückblick berichtete der Vorsitzende über die zahlreichen Aktivitäten des Vereins, die erfreulicherweise auf eine zunehmend positive Resonanz bei den Vereinsmitgliedern und Freunden des Vereins stießen. Er dankte den freiwilligen Helferinnen und Helfern, ohne die es nicht möglich ist, die zahlreichen Veranstaltungsangebote reibungslos durchzuführen. Der von Peter Wenski vorgetragene Kassenbericht weist für das Berichtsjahr ein leichtes Ausgabenplus aus, das darauf zurückzuführen ist, das der Verein auch satzungsgemäße Aufgaben übernimmt und anbietet, die wie z.B. der vorweihnachtliche Senioren-Nachmittag, ohne Zuschüsse durchgeführt werden. - Außerdem hat der HVV zwei neue Schaukästen angeschafft sowie sich kostenmäßig an der Verschönerung des Ortsein-ganges an der Hellgasse (Bereich I-Punkt) beteiligt. Dr. Bernd Heier berichtete über die am 25. Februar gemeinsam mit Eugen Heinz durchgeführte Kassenprüfung, die eine detaillierte und ordnungsgemäße Buchführung belegte. Sein Antrag auf Entlastung des Vorstandes wurde einstimmig gefolgt.

 

Die satzungsgemäß anstehende Wahl des Vorstandes und der Kassenprüfer erfolgte auf einstimmigen Beschluss durch Akklamation. Bernd Scharf als Wahlleiter konnte bei der Wahl des 1. Vorsitzenden feststellen, dass Klaus-Peter Wolf als einziger Kandidat einstimmig als Vorsitzender wiedergewählt wurde. Klaus-Peter Wolf nahm die Wahl an und dankte für das ihm ausgesprochene Vertrauen. Im weiteren Verlauf wurden Peter Wenski als Kassierer, Renate Strecker als 2. Kassiererin, Horst Weber als 2. Schriftführer und Klaus Radusch in Abwesenheit als Zeugwart jeweils für ein weiteres Jahr einstimmig im Amt bestätigt. Als Beisitzer wurden Karl-Hans Maier, Helga Thiel und Herbert Mitschka ebenfalls einstimmig für ein weiteres Jahr wiedergewählt. Udo Krause 2. Vorsitzender, Dieter Keller 1. Schrift- führer, Manfred Grobe Pressewart, sind noch für ein Jahr gewählt.

Als Kassenprüfer wurde Dr. Bernd Heier für ein weiteres Jahr im Amt bestätigt; für den ausscheidenden Eugen Heinz wurde Hella Kroll als Kassenprüferin berufen.

 

Unter „Verschiedenes“ gab es eine lebhafte Diskussion über die Frage, wie man den Verein attraktiver machen kann für jüngere Mitglieder. Der Verein hat derzeit 108 Mitglieder, die aber vorwiegend die statistisch erwartete Lebenshälfte bereits überschritten haben; etwa 90% der Mitglieder sind im Rentenalter. Altersbedingt und aus gesundheitlichen oder beruflichen Gründen stehen für die Planung und Durchführung der Veranstaltungen und für Betreuung der Angebotsstände, z.B. beim Dorfplatztreff und bei den Ländchestagen, nur wenige und dazu auch immer die gleichen Mitglieder zur Verfügung. Der Vereinsname und auch der Satzungszweck bieten jungen Mitbürgern (unter 30 Jahren) wenig Anreiz, sich vereinsmäßig zu binden. Der Vorstand wird sich vorrangig mit der Frage befassen, wie der zunehmenden Überalterung des Vereins entgegen gewirkt werden kann. Mit einem Dank an die Sitzungsteilnehmer für die sachlichen Diskussionsbeiträge beendete der Vorsitzende gegen 21.30 Uhr die Versammlung.

 

K.D.

 

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung als Download.
Einladung JHV 2011.pdf
Adobe Acrobat Dokument 29.8 KB