HVV-Jahreshauptversammlung  -  6. März 2015


Der Ablauf der Jahreshauptversammlung des HVV verlief in vertrauten Bahnen, Begrüßung der 24 Mitglieder, Totenehrung, Genehmigung der Tagesordnung 2015 und des Protokolls 2014.

Der 1.Vors. Klaus-Peter Wolf wie auch der Kassierer gaben  ihren Rechenschaftsbericht für das Jahr 2014 ab. Dem Kassierer wurde durch die Prüfer eine übersichtliche und ordnungsgemäße Kassentätigkeit bescheinigt. Danach war der Antrag auf eine Entlastung des Vorstandes eine leichte Aufgabe.


Bei der anschließenden Neuwahl des Vorstandes erklärten sich bis auf den Kassierer Peter Wenski alle übrigen Vorstandsmitglieder bereit, ihre Tätigkeit für den Verein 2015 fortzuführen. Hierzu gaben die anwesenden Mitglieder ihre Zustimmung.


Demnach übernimmt Klaus-Peter Wolf wieder den Vorsitz, Udo Krause die Stellvertretung, Renate Strecker die Kasse, Peter Wenski  bleibt dem HVV als Kassenvertreter erhalten. Dieter Keller, Manfred Grobe und Horst Weber werden als Pressewart, Schriftführer und stellvertretender Schriftführer ihre Tätigkeiten fortführen. Als Beisitzer fungieren in 2015 Helga Thiel, Heinz Bohrmann und Karl-Hans Maier. Klaus Radusch wurde wieder als Zeugwart  gewählt.


Im anschließenden Tagesordnungspunkt  „Verschiedenes“ wurde über die Planungen für  das laufende Jahr, Anschaffung neuer Sitzgarnituren, über Schutzhütte und den „Dreck-weg-Tag"-Berichtet. Zu einer heißen Diskussion unter den Mitgliedern kam es bei dem Thema  „Ländchestag“.


Wie sieht die Zukunft aus?


Mit einem Dank an die Teilnehmer für die zügige und sachliche Abwicklung der Tagesordnung beendete der Vorsitzende die Versammlung .  –  DK

 

 

Bildunterschrift

Von links oben:  Dieter Keller,  Karl-Hans Maier, Klaus-Peter Wolf, Klaus Radusch, Manfred Grobe, Heinz Bohrmann, Peter Wenski . Vorne v. links: Helga Thiel, Renate Strecker, Udo Krause, Horst Weber.